Do 23.05.2024  KUNDGEBUNG

»BUNTSTADT«

Für Demokratie und Vielfalt  16.30 Uhr Domplatz, Braunschweig

» mehr info


++++ FÄLLT AUS!!! ++++  Do 23.05.2024  VORTRAG, DISKUSSION

»75 Jahre Grundgesetz - Demokratie braucht Beteiligung. Politisch handeln - zwischen Anspruch und Überforderung«

Die Welt geht schief und wir gehen mit. Wir wissen, dass wir das Klima schützen müssen, dass Krieg eine schlechte Lösung für Konflikte darstellt, religiöse, kulturelle und gesellschaftliche Zugehörigkeit kein Grund für Diskriminierung ist, Flucht vielfältige Ursachen hat, Rassismus und Hass die Welt nicht besser machen und vieles mehr. Wir wissen es. Aber wie kommen wir ins Handeln? Wann setzen wir uns ein für eine friedvolle, nachhaltige Zukunft, für andere? Wann werden wir politisch aktiv? Und welchen Sinn hat das überhaupt noch angesichts der aktuellen Weltlage?

Referent: Prof. Dr. Tonio Oeftering, Professor für politische Bildung, Universität Oldenburg

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Braunschweig

Beginn: 19.00 Uhr

Ort: Theologisches Zentrum - Franziskussaal, Alter Zeughof 2, 38100 Braunschweig

» Anmeldung


Mo 27.05.2024  VORTRAG

»Die Anfrage Bauers an die Evangelische Kirche«

Treffen des Fritz Bauer Freundeskreises mit Dietrich Kuessner, der einen Vortrag zum Widerstandsrecht hält.
17.00 Uhr im Gewerkschaftshaus, Braunschweig, Wilhelmstraße 5

Info/Kontakt: www.fritz-bauer-freundeskreis.de


Mi 05.06.2024  GOSLARER FRIEDENSGESPRÄCHE

»Die Rolle der Medien zwischen Information, Öffentlichkeitsarbeit und Propaganda«

mit Prof. Dr. Sabine Schiffer, Medienwissenschaftlerin und Autorin.

Beginn 19:30 Uhr
Eintritt frei!
Anmeldung empfohlen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Kulturmarktplatz Goslar, Raum Arcachon, Am Museumsufer 2, 38640 Goslar
Veranstalter: Friedensbündnis Goslar

» mehr Info
 

Mi 19.06.2024  19.00 Uhr   WEGE ZU EINER KULTUR DES FRIEDENS

»Friedliches Denken muss gelernt werden - Friedenssicherung und Friedensbildung in Zeiten der Kriegsrhetorik«

Referent: Dr. Heinz Klippert

Dr. Heinz Klippert richtet sich an alle, die der Alternativlosigkeit  politischer und militärischer  Konfrontation widersprechen möchten. Ihn treibt um, dass pazifistisches Denken als veraltet  gilt und einem neuen Bellizismus das Wort geredet wird, der Aufrüstung, Waffenlieferung und Waffengänge als probates Mittel zur Friedenssicherung verklärt.

In seinem Vortrag  plädiert Klippert für einen reflektierten Pazifismus, der auf gewaltfreie Wege der Konfliktregelung/Kriegsprävention setzt, auf Verstehen, Verstand und Vernunft (Kant) zielt und Kriege mit allen Mitteln zu vermeiden oder umgehend zu beenden sucht. Sein Credo: „Wir müssen den Frieden vorbereiten und das verbreitete Gut-Böse-Denken überwinden, Feindbilder und Kriegsrhetorik kritisch hinterfragen, Perspektivenwechsel vornehmen, begründete Kriegsskepsis fördern, Dämonisierung vermeiden und das „alte“ Entspannungs-, Abrüstungs- und Versöhnungsdenken wiederbeleben.“  Das gilt nicht nur für die Politik und Medienzunft, sondern auch für den Bildungsbereich. Klippert liefert vielfältige Argumente und Denkanstöße in Sachen Friedensbildung und Friedenssicherung in einer multipolaren Welt und macht Mut dazu, Kriege als das  zu bezeichnen, was sie tatsächlich sind: verheerend für alle Seiten. Die aktuellen Kriege in der Ukraine und in Gaza sind bedrückende Beispiele dafür.   


Ort: Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1A, Braunschweig
Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V. in Kooperation mit der GEW Braunschweig und dem Arbeitskreis „Frieden“

- Eintritt frei -

 


Mo 8.07.2024    GEDENKVERANSTALTUNG

»Flaggentag«

Veranstaltung anlässlich des Flaggentages der Mayors for Peace und des Gedenktages für das Manifest von Russell und Einstein.

16.30 Uhr Hissen der Flagge der Mayors vor Peace durch den OB der Stadt BS. Seit 1987 gehört der Braunschweiger Oberbürgermeister der Initiative „Mayors for Peace“ an, einem Zusammenschluss von Bürgermeistern zur Förderung von Abrüstung und Friedenspolitik.
Ort: Rathausvorplatz

18.00 Uhr Abendveranstaltung mit Michael Müller, Vorsitzender der NaturFreunde Deuschland und SPD-Bundestagsabgeordneter im Ruhestand.
Ort: Saal des Kinderschutzbundes im Magniviertel, Hinter der Magnikirche 6a, Braunschweig


 


Fr ??.08.2024  ca. 21.00 Uhr   GEDENKEN LESUNG & MUSIK

»100 Kerzen auf der Oker - Hiroshimatag am Okerufer«

Gedenken an die Atombombenopfer in Hiroshima und Nagasaki - mit Lesung & Musik

Ort: Okerufer im Theaterpark (Hiroshima-Ufer), Braunschweig

 


Sa 31.08.2024   DEMONSTRATION und KUNDGEBUNG

»Antikriegstag in Braunschweig«

Braunschweig

Mo 02.09.2024      FILM und GESPRÄCH

»Die Liebe zum Leben«

Dokumentarfilm von Annette Ortlieb, die den Film in Braunschweig vorstellen wird

"Über den Mut zu Desertieren, die Kraft des Sich-Treu-Bleibens und eine Vision, die die Bundesrepublik verändert hat. Ein Film mit Ludwig Baumann über den langen Weg zur Rehabilitierung der 30.000 zum Tode verurteilten Wehrmachtsdeserteure.
Eine Hommage an die Menschlichkeit und gegen den Krieg.


 
Ort: Universum-Filmtheater, Braunschweig, Neue Straße 8
Veranstalter: Friedenszentrum Braunschweig e.V.


» mehr Info zum Film